AKTUELLES

Einzug ins neue Produktions- und Verwaltungsgebäude

Risomat stellt mit dem Einzug in den Neubau im Baienfurter Industriegebiet Öschle die Weichen für die Zukunft. Als Technologiespezialist für alle Prozessschritte in der Elektromotorenfertigung ist das Unternehmen auf dem alten Werksgelände an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen. Ein energieeffizienter Neubau mit moderner Gebäudeinfrastruktur ermöglicht es auch in Zukunft den Kundenanforderungen gerecht zu werden. Im zweiten Quartal 2019 wurde der Einzug in den neuen Standort durchgeführt.

Auf dem knapp 6.000m2 großen Gelände entstand eine neue Produktions- und Montagehalle (ca.1.800m2) mit neuem Materialhochlager, neuer Hebetechnik und ausreichender Deckenhöhe, die auch die Montage zweistöckiger Fertigungsanlagen vereinfacht. Das neue Verwaltungsgebäude (ca. 600m2) beherbergt Konstruktion, Projektleitung, IT-Systemtechnik sowie Verwaltungspersonal. Die modernen Räumlichkeiten mit großzügiger Pausenküche, Mitarbeiterduschen und offenen Kommunikationsbereichen sorgen für eine zeitgemäße Arbeitsumgebung.

Das neue Produktions- und Verwaltungsgebäude wird von Mitarbeitern und Geschäftspartnern durchweg positiv aufgenommen. „Der Einzug in den neuen Standort stellt einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung der risomat dar. Wir sind was die Produktionskapazitäten anbelangt für die Zukunft gewappnet und werden mit unserem modernen Arbeitsumfeld auch neue Mitarbeiter für risomat gewinnen können.“ so Hubert Halder.

2020-04-27T16:42:41+00:00 März 2nd, 2020|